Eigenständige Anmeldung beim Netzbetreiber & Marktstammdatenregister

Hier erfährst du alle notwendigen Schritte zur Anmeldung Deines Balkonkraftwerks! Um deine Mini-Solaranlage reibungslos in Betrieb zu nehmen, befolge bitte die folgenden Schritte:

01 - Anmeldung beim Netzbetreiber

Schritt 1: Prüfe, ob dein lokaler Netzbetreiber auf seiner Website eine vereinfachte Anmeldung für deine Mini-Solaranlage anbietet. Dies macht den Prozess einfacher.

Schritt 2: Sollte kein Anmeldeformular vorhanden sein, verwende unser Musteranmeldeformular "Anmeldung einer steckerfertigen Erzeugungsanlage."

Schritt 3: Stelle sicher, dass der Rechnungsempfänger deiner Stromrechnung und du als Anlagenbetreiber dieselbe Person ist.

Schritt 4: Trage die Leistung des Wechselrichters als AC-Nennleistung deiner Solaranlage ein (300W für ein Solarmodul, 600W für zwei Solarmodule). Weitere Informationen findest du im Datenblatt deines Solarmoduls.

Schritt 5: Verzichte auf die Einspeisevergütung, da der erzeugte Strom größtenteils selbst verbraucht wird.

Schritt 6: Wenn dein Zähler rückwärts läuft, lass ihn gegen einen neuen Zweirichtungszähler austauschen. Dieser Service ist in der Regel kostenlos.

Schritt 7: Sende die erforderlichen Dokumente an deinen Netzbetreiber, darunter das "Netz- und Anlagenschutz"-Dokument sowie das Einheitenzertifikat des Wechselrichters.

02 - Registrierung im Marktstammdatenregister

Nach erfolgreicher Anmeldung deiner Mini-Solaranlage erfolgt die Registrierung im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. Hier ist, wie du vorgehst:

Schritt 1: Erstelle ein Benutzerkonto auf der Seite des Marktstammdatenregisters (https://www.marktstammdatenregister.de/MaStR).

Schritt 2: Registriere dich als "Betreiber einer Stromerzeugungsanlage".

Folge dabei dieser Anleitung.

Schritt 3: Registriere deine steckerfertige Solarnlage und fülle die erforderlichen Felder aus.

Folge den Anweisungen und Hinweisen auf der Website, um sicherzustellen, dass deine steckerfertige Solarnlage ordnungsgemäß registriert wird. Für weitere Informationen und Details zur Registrierung stehen dir die Videos der Bundesnetzagentur und der Leitfaden zur Registrierung zur Verfügung.

Mit diesen Schritten kannst du dein Balkonkraftwerk in Betrieb nehmen und zur grünen Energiewende beitragen. Viel Erfolg!

Du bist nicht alleine! Unser Kundensupport steht an deiner Seite, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen und dein nanoPOWER erfolgreich in Betrieb zu nehmen. Nutze zu hierzu unser Kontaktformular.

Inbetriebnahme

  • Berlin

    • maximal 500 € für eine Analge pro Wohnung
    • maximal 14.000 Förderfälle
    hier beantragen 
  • Darmstadt

    • 200 € pauschal für ein Standard-Modul (200-450 Watt)
    • 400 € pauschal für zwei Standard-Module (ab 450 W Systemleistung)
    • max. 50 % der Anschaffungs- und Installationskosten
    hier beantragen 
  • Lampertheim

    • 60% Zuschuss
    • maximal 500 €
    hier beantragen 
  • Mörfelden-Walldorf

    bis zu 200 €

    hier beantragen 
  • Wiesbaden

    • bis 3 kWp pauschal mit 300 Euro
    • bis 6 kWp pauschal mit 400 Euro
    • größer 6 kWp pauschal mit 500 Euro
    hier beantragen